Politik für die Alten auf Kosten der Jungen?

Politik für die Alten auf Kosten der Jungen?

Dorothea Siems

Porträt von Dorothea Siems

Chefkorrespondentin für Wirtschaftspolitik, Die Welt/Welt am Sonntag

Nach einem Studium der Volkswirtschaftslehre und anschließender Promotion absolvierte sie die Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf. Während der eineinhalbjährigen Ausbildung arbeitete sie beim "Handelsblatt", "DM", der "Wirtschaftswoche" sowie der "Lausitzer Rundschau" und hospitierte bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Brüssel. Anschließend arbeitete sie zwei Jahre lang bei der "Wirtschaftswoche". 1996 wechselte sie in die Wirtschaftsredaktion der "Welt" in Berlin. Seit 1999 gehört sie zur Parlamentsredaktion der "Welt"-Gruppe und widmet sich schwerpunktmäßig der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Dorothea Siems ist seit September 2010 Chefkorrespondentin für Wirtschaftspolitik der "Welt"-Gruppe.

Stand: 08.09.2017, 15:17