Eva-Maria Sperling

Eva-Maria Sperling

Inga Abel spielte

Eva-Maria Sperling

In der "Lindenstraße" von Folge 344 bis 766

Die Ärztin Dr. Eva-Maria Sperling ist eine aktive, kritische Frau mit Verantwortungsbewusstsein, die sich im sozialen wie auch im umweltpolitischen Bereich engagiert. Sie ist ihren beiden Söhnen eine liberale Mutter und - wider besseren Wissens - eine leidenschaftliche Raucherin. Evas Ehe mit Kurt ist geprägt von emotionalen Höhen und Tiefen.

Eva-Maria: Die ganze Geschichte

Evas (Inga Abel) Söhne Momo (Moritz Zielke, links) und Philipp (Philipp Neubauer) verfolgen gespannt das Telefonat mit ihrem Vater Kurt.

Evas (Inga Abel) Söhne Momo (Moritz Zielke, links) und Philipp (Philipp Neubauer) verfolgen gespannt das Telefonat mit ihrem Vater Kurt.

Eva-Maria wird am 06. August 1947 geboren. Nach ihrem Medizinstudium arbeitet sie als praktische Ärztin. 1974 wird sie mit knapp 27 Jahren schwanger und heiratet den neun Jahre jüngeren Kurt Sperling. 1975 wird Moritz (Momo) Sperling geboren, 1977 sein Bruder Philipp. Als ihre Söhne 5 und 7 Jahre alt sind, geht Eva-Maria Sperling mit ihrer Familie ins Ausland und arbeitet als Ärztin in Äthiopien.

Gleich zwei neue Frauen in Dr. Dresslers (Ludwig Haas) Praxis: Dr. Sperling und ihre neue Arzthelferin Corinna Marx (Petra Vieten).

Gleich zwei neue Frauen in Dr. Dresslers (Ludwig Haas) Praxis:Dr. Sperling und ihre neue Arzthelferin Corinna Marx (Petra Vieten).

Zehn Jahre später kehrt sie mit ihren Söhnen nach Deutschland zurück. Sie übernimmt die Praxis von Dr. Ludwig Dressler in der Münchener "Lindenstraße" (Folge 344). Zunächst wohnen die Sperlings bei Kurts Schwester in Laim, im Februar 1993 ziehen sie ins Haus Nr. 3 der Lindenstraße (Folge 376).

Problemklärung im Familienrat: Soll Iffi das Kind von Momo austragen? (rechts: Michael Marwitz)

Problemklärung im Familienrat: Soll Iffi das Kind von Momo austragen? (rechts: Michael Marwitz)

Als Eva kurze Zeit später von Momos Beziehung zu der 14-jährigen Nachbarin Iphigenie Zenker erfährt, macht sie sich Sorgen um ihren Sohn (Folge 382). Mit der aufmüpfigen Iffi hat sie von Anfang an ihre Schwierigkeiten. Im April 1993 kehrt schließlich auch Kurt aus Äthiopien nach Deutschland zurück, Eva ist überglücklich (Folge 384). Doch schon im September werden ihre schlimmsten Befürchtungen wahr: Iffi erwartet ein Kind von Momo (Folge 408). Bei einer hastig einberufenen Familienkonferenz mit Zenkers einigt man sich auf eine Abtreibung. Im letzten Moment beschließen Iffi und Momo, das Kind zu behalten (Folge 410).

Mutter Sperling und Vater Zenker (Jo Bolling) kommen sich kurzzeitig ziemlich nah...

Mutter Sperling und Vater Zenker (Jo Bolling) kommen sich kurzzeitig ziemlich nah...

Ein paar Wochen später kommen sich auch zwei andere Mitglieder der Familien Sperling und Zenker näher: Im Anschluss an einen heftigen Streit mit Kurt vergnügt sich Eva mit Andy abends auf der Praxisliege (Folge 424). Wenig später beichtet Eva ihrem Mann den einmaligen Seitensprung mit Andy Zenker. Kurt glaubt ihr zuerst nicht, verpasst Andy aber bei der erstbesten Gelegenheit einen Kinnhaken (Folge 427).

Momo und Iffi (Rebecca Simoneit-Barum) präsentieren stolz ihren Sohn Nicolai (Bastian Hocke).

Momo und Iffi (Rebecca Simoneit-Barum) präsentieren stolz ihren Sohn Nicolai (Bastian Hocke).

Am 12. Mai 1994 werden Eva, Kurt und Andy Großeltern, Nicolai Zenker kommt zur Welt (Folge 441). Im Juli 1994 kündigt Dr. Dressler Eva den Pachtvertrag für die Praxis, weil er selbst wieder praktizieren möchte (Folge 448). Die Ärztin ist darüber sehr aufgebracht und muss sich nach einer neuen Praxis umsehen. Sie bewirbt sich vergeblich in der afrikanischen Entwicklungshilfe, bekommt schließlich eine Stelle in der "Privatklinik Dr. Holzner" am Starnberger See.

Nach 21 Ehejahren schenkt Kurt seiner Frau noch immer rote Rosen - und einen Brillantring!

Nach 21 Ehejahren schenkt Kurt seiner Frau noch immer rote Rosen - und einen Brillantring!

Auch Kurt ist auf Jobsuche. Schließlich eröffnet er seiner Frau, dass er eine Stelle in Bahrain im Persischen Golf annehmen will (Folge 508). Eva fühlt sich von seiner eigenmächtigen Planung übergangen, kann ihn aber nicht davon abbringen. Eine Woche später feiern die beiden ihren 21. Hochzeitstag und Kurt schenkt seiner Frau einen Brillantring (Folge 509).

Am 12. Mai 1994 werden Eva, Kurt und Andy Großeltern, Nicolai Zenker kommt zur Welt (Folge 441). Im Juli 1994 kündigt Dr. Dressler Eva den Pachtvertrag für die Praxis, weil er selbst wieder praktizieren möchte (Folge 448). Die Ärztin ist darüber sehr aufgebracht und muss sich nach einer neuen Praxis umsehen. Sie bewirbt sich vergeblich in der afrikanischen Entwicklungshilfe, bekommt schließlich eine Stelle in der "Privatklinik Dr. Holzner" am Starnberger See.

Verbotene Liebe: Kurt und Iffi, die Freundin seines Sohnes Momo.

Zerstörerische Liebe: Kurt und Iffi, die Freundin seines Sohnes Momo.

Als ihr Kurt im März 1996 schließlich gesteht, dass er seit Monaten ein Verhältnis ausgerechnet mit Iffi - hat, bricht für Eva eine Welt zusammen (Folge 535). Vergeblich versucht Eva zu verhindern, dass ihr Ältester auch davon erfährt. Von der Situation völlig aus der Bahn geworfen versucht der betrogene Momo schließlich, seinen Vater umzubringen und wird daraufhin in die Psychiatrie eingewiesen (Folge 538).

Im Juni 1996 verlässt Kurt seine Familie und geht nach Afrika zurück (Folge 548). Nachdem Momo aus der psychiatrischen Klinik geflüchtet ist, lehnt Eva es ab, Iffi weiterhin mit Mietzahlungen zu unterstützen (Folge 549).

Fürsorglich kümmert sich Eva um ihren Sohn Momo, der zusammengeschlagen wurde.

Fürsorglich kümmert sich Eva um ihren Sohn Momo, der zusammengeschlagen wurde.

Die Ärztin fühlt sich einsam und klammert sich an ihren jüngsten Sohn Philipp. Erst im Oktober 1996 (Folge 567) taucht Momo wieder auf: Sein Bruder Philipp hat ihn am Bahnhof entdeckt, nachdem Momo von einem eifersüchtigen Stricher zusammengeschlagen wurde. Eva versorgt ihren verletzten Sohn liebevoll und wendet sich mit der Bitte um Entlassung an den zuständigen Arzt Dr. Blohm. Dieser lehnt jedoch ab.

Eva-Maria bereitet ihren Auszug vor. Iffi weiss nicht, wo sie Nico (Julian Schwarz) unterbringen soll.

Eva-Maria bereitet ihren Auszug vor. Iffi weiss nicht, wo sie Nico (Julian Schwarz) unterbringen soll.

Eva kommt mit dem Verfall ihrer Familie nur schwer zurecht, ist depressiv. Im Dezember mietet sie eine Penthouse-Wohnung am Starnberger See (Folge 576) und verlässt die ”Lindenstraße”. Philipp bleibt in der Wohnung zurück und gründet mit Klaus Beimer eine Wohngemeinschaft.

Eigentlich geht es um Iffi und Momo - doch Andy und Eva geraten heftig aneinander.

Eigentlich geht es um Iffi und Momo - doch Andy und Eva geraten heftig aneinander.

Iffi verweigert Momo, seinen Sohn Nico zu sehen, aus Angst, er könnte ihn entführen. Eva und Momo schalten einen Anwalt ein, um Momos Rechte an seinem Sohn durchzusetzen. Aus lauter Wut darüber stellt Iffi Momos Vaterschaft in Frage. Der Streit zieht weite Kreise, wobei ans Licht kommt, dass Andy und Eva ein Techtelmechtel miteinander hatten. Beinahe kommt es zu einer - von Eva forcierten - Vaterschaftsklage (Folge 596).

Herr Ade (Johannes Rapp) bezichtigt Dr. Sperling des Mordes an seinem Vater.

Herr Ade (Johannes Rapp) bezichtigt Dr. Sperlingdes Mordes an seinem Vater.

Evas Verhältnis zu Iffi wird immer gespannter, doch letztlich bestätigt sich Momos Vaterschaft, der inzwischen offiziell aus der Psychiatrie entlassen ist. Im März 1999 gesteht Eva Jochen Ade, dem Sohn eines ehemaligen Patienten, seinem Vater Sterbehilfe geleistet zu haben. Ade ist entsetzt und droht der Ärztin, sie wegen Mordes vor Gericht zu bringen (Folge 694). Er startet eine Hetzkampagne gegen Dr. Sperling und die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen sie (Folge 698).

Auf einen Neuanfang der alten Liebe! Eva und Kurt wollen es noch einmal miteinander wagen.

Auf einen Neuanfang der alten Liebe! Eva und Kurt wollen es noch einmal miteinander wagen.

Obwohl Eva sich von Kurt scheiden lassen will, bittet er sie, mit ihm nach Afrika zu gehen. Schließlich entscheidet sich Eva tatsächlich für ein neues Leben mit ihrem Ehemann (Folge 707). Ihre Söhne reagieren darauf mit Misstrauen und Unverständnis. Zu Evas Prozessbeginn im März 2000 kehrt das Ehepaar Sperling gemeinsam nach München zurück (Folge 746). Eva wird schließlich freigesprochen (Folge 748).

Eva versucht, Kurt und Momo wieder zu versöhnen. Doch Momo weigert sich verbittert, seinen Vater zu treffen (Folge 747). Mitte April 2000 finden Kurt und Eva eine Wohnung in München.

Vatermord! Momos aufgestauter Hass entlädt sich bei einem Treffen im "Akropolis".

Vatermord! Momos aufgestauter Hass entlädt sich bei einem Treffen im "Akropolis".

Eva lädt Momo und seine neue Freundin Maria ins ”Akropolis” ein, wo sie mit Kurt ihren Neuanfang feiern möchte. Doch Momo kommt alleine - und sticht seinen Vater im Affekt nieder (Folge 750). Kurt erliegt den Folgen der Verletzungen und stirbt. Eva erleidet einen Nervenzusammenbruch. Philipp, mittlerweile Student in Dresden, kommt nach München um seiner Mutter beizustehen (Folge 751). Zwar kehrt Frau Dr. Sperling in ihre alte Wohnung in der Lindenstraße zurück (Folge 753), ihr Gesundheitszustand ist jedoch weiterhin schlecht.

Evas Sohn steht wegen des Mordes an seinem Vater vor Gericht.

Evas Sohn steht wegen des Mordes an seinem Vater vor Gericht.

Kurz nachdem Klaus ebenfalls nach Dresden gezogen und Tanja Schildknecht als Untermieterin bei ihr eingezogen ist, erleidet Eva erneut einen Zusammenbruch (Folge 766). Wieder muss sie ins Krankenhaus. Telefonisch hält sie Kontakt zu Philipp. Ihre Aussage im Prozess, in dem Sohn Momo seine Tat zu verantworten hat, macht sie kommissarisch vom Krankenbett aus (Folge 785). Momo wird schließlich zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Nach ihrer Genesung Anfang 2001 beschließt Eva endgültig nach Afrika zurückzukehren und dort noch einmal ganz von vorne anzufangen.