Gabriele Zenker

Andrea Spatzek spielt

Gabriele Zenker

In der "Lindenstraße" seit Folge 1

Gabi Zenker

Gabi Zenker (Andrea Spatzek) ist ein Familienmensch. Ihr Mann Andy und die vielen Kinder und Enkelkinder des Zenker-Clans sind ihr das Wichtigste im Leben. Zupackend, lebensfroh und unerschütterlich wie Gabi wirkt, mag man nicht glauben, dass ihr Leben von schweren Verlusten geprägt ist: Vater Bruno verlässt die Familie, als Gabi ein kleines Mädchen ist. Ihr erster Mann Benno stirbt an Aids und Gabis Sohn Max wird von einem Kinderschänder entführt und ermordet. Hätte Gabi nicht ein so robustes Wesen, den Rückhalt durch Menschen, die sie lieben und den katholischen Glauben als Kraftquelle, wäre sie über all dem gewiss verzweifelt.

Gabi Zenker (Andrea Spatzek) ist ein Familienmensch. Ihr Mann Andy und die vielen Kinder und Enkelkinder des Zenker-Clans sind ihr das Wichtigste im Leben. Zupackend, lebensfroh und unerschütterlich wie Gabi wirkt, mag man nicht glauben, dass ihr Leben von schweren Verlusten geprägt ist: Vater Bruno verlässt die Familie, als Gabi ein kleines Mädchen ist. Ihr erster Mann Benno stirbt an Aids und Gabis Sohn Max wird von einem Kinderschänder entführt und ermordet. Hätte Gabi nicht ein so robustes Wesen, den Rückhalt durch Menschen, die sie lieben und den katholischen Glauben als Kraftquelle, wäre sie über all dem gewiss verzweifelt.

Gabriele wird am 23. Mai 1960 als Tochter von Rosi und Bruno Skabowski in Salzburg/Österreich geboren. Wenig später verlässt Bruno Frau und Kind, um zur See zu fahren. Nachdem Gabi ihre Schneiderlehre 1978 abgeschlossen hat, zieht sie mit ihrem Freund Benno Zimmermann nach München. Mitte der 1980er Jahre wohnen die beiden in einer WG in der Münchener Lindenstraße (v.l.n.r.: Dirk Triebel, Andrea Spatzek, Bernd Tauber und Silke Wülfing).

Gabi hat 1986 eine kurze Affäre mit ihrem Mitbewohner Phil Seegers und wird prompt schwanger von ihm (Andrea Spatzek, Marcus Off).

Dennoch heiratet Gabi ihren Benno, der ihr die Liaison mit Phil verzeiht (v.l.n.r.: Amorn Surangkanjanajai, Bernd Tauber, Andrea Spatzek, Silke Wülfing, Manfred Schwabe). Im März 1987 wird Sohn Max geboren.

Gabi und Benno wohnen mit Maxl weiterhin in der großen WG. Ihre Mitbewohner wechseln von Zeit zu Zeit. Im Sommer 1987 sucht Gabis Cousine Anna Zuflucht in der WG. Sie wurde wiederholt von ihrem Ehemann Friedhelm geschlagen (v.l.n.r.: Andrea Spatzek, Irene Fischer).

Im nächsten Jahr erfährt Benno, dass er HIV-positiv ist. Vermutlich wurde er durch eine Bluttransfusion infiziert, die er vor Jahren nach einem Unfall bekam. Benno stirbt bereits Ende 1988 an den Folgen seiner Aidserkrankung (Andrea Spatzek, Bernd Tauber).

Gabis Mutter Rosi und deren zweiter Ehemann Hubert ziehen zu Gabi, um ihr nach Bennos Tod beizustehen. Gabis Begeisterung über den Familienzuwachs hält sich allerdings in Grenzen (v.l.n.r.: Margret van Munster, Andrea Spatzek).

Mit dem Nachbarn Andy Zenker tritt zwei Jahre später ein neuer Mann in Gabis Leben. Die beiden heiraten 1991, seither heißt Gabi mit Nachnamen Zenker. Doch mit der Hochzeit ist mehr verbunden als nur ein neuer Name ( Jo Bolling, Andrea Spatzek)...

Mit Andy hat Gabi gleich eine ganze Familie geheiratet. Sie kümmert sich fortan nicht mehr nur um Max, sondern auch um Andys Kinder Iffi, Valerie, Timo und Jo. Im Mai 1992 ist Gabi schwanger von Andy, doch sie verliert das Kind bereits nach wenigen Wochen. Kurze Zeit später übernimmt Gabi die Pflegschaft für das Heimkind Lisa (v.l.n.r.: Nadine Spruß, Til Schweiger, Moritz Hein, Andrea Spatzek, Sontje Peplow, Anna Nowak).

Die nächsten Jahre sind von zahlreichen Hochs und Tiefs im Hause Zenker geprägt. Gabi und Andy trennen und versöhnen sich mehrere Male. Iffi wird bereits mit 15 Jahren schwanger und macht Gabi zur (Stief-)Oma (v.l.n.r.: Margret van Munster, Andrea Spatzek, Nadine Spruß, Robert Zimmerling, Rebecca Siemoneit-Barum mit Baby, Moritz Zielke, Jo Bolling).

Ereignisreich ist auch das Jahr 1996 für die ganze Familie. Andy adoptiert Max, der fortan ebenfalls Zenker heißt. Gabi steigt zur Filialleiterin im "Café Bayer" auf und freut sich über die Hochzeit von Valerie mit Boris Ecker. Weniger erfreut ist Gabi, als sie von Iffis Affäre mit ihrem Schwiegervater Kurt Sperling erfährt. Zwischen Gabi und Andy kriselt es zudem wieder gewaltig. Und tragischerweise verstirbt in diesem Jahr auch noch Gabis Stiefvater Hubert Koch (v.l.n.r.: Irene Fischer, Bill Mockridge, Pfarrer, Andrea Spatzek, Margret van Munster,Trauergast, Jo Bolling).

Gabis und Andys Eheprobleme nehmen 1997 überhand. Erfolglos versucht Gabi, Andy zu einer Ehetherapie zu überreden. Schließlich beginnt Gabi ausgerechnet mit Maxls Vater Phil Seegers erneut eine Affäre. Gabi und Andy trennen sich (Marcus Off, Andrea Spatzek)...

1998 verschwindet Max und wird Monate später ermordet aufgefunden. Nach diesem tragischen Unglück raufen sich Gabi und Andy wieder zusammen. Gabi kann den Verlust ihres Sohnes nur schwer verkraften (v.l.n.r.: Margret van Munster, Marcus Off, Andrea Spatzek, Jo Bolling).

Maxls Mörder, ein 42-jähriger Familienvater namens Pilsinger, steht im April 1999 vor Gericht. Andy ist so aufgebracht, dass er mit einer Pistole zur Verhandlung gehen möchte. Doch die ganze Familie findet sich ein, um Andy davon abzuhalten (v.l.n.r.: Rebecca Siemoneit-Barum, Joachim H. Luger, Nadine Spruß, Michael Laricchia, Jo Bolling, Andrea Spatzek).

Langsam lernen Gabi und Andy wieder den Alltag zu meistern. Gabi findet Trost im Glauben und in der Kirche. Doch Andy wird im November 2000 in eine folgenreiche Autopanne verwickelt. Als er einem LKW-Fahrer behilflich sein will, kommt er mit radioaktivem Material in Berührung. Das hat Konsequenzen für die gesamte Familie (Andrea Spatzek, Jo Bolling)...

Die Zenkers müssen für eine Woche in die Klinik und die gesamte Wohnung wird dekontaminiert. Der verunglückte LKW hatte radioaktiven Abfall beförderten. Der verantwortliche Konzern übernimmt alle Kosten. Außerdem erhalten die Zenkers einen Geldbetrag im sechsstelligen DM-Bereich (Mitte v.l.n.r.: Nadine Spruß, Andrea Spatzek, Jo Bolling).

Im Sommer 2002 taucht plötzlich Angela Pilsinger bei den Zenkers auf. Sie ist die Ehefrau des Mannes, der sich zum Mord an Max bekannt hat. Die verstörte Frau ist um Wiedergutmachung bemüht, aber Gabi erkennt, dass ihr der Kontakt zu Angela nur Schmerzen bereitet. Sie bittet Angela nach wenigen Monaten, wieder aus ihrem Leben zu verschwinden (v.l.n.r.: Annett Kruschke, Jo Bolling, Andrea Spatzek).

Ein Jahr später, im Mai 2003, steht völlig unerwartet Gabis verschollen geglaubter Vater Bruno vor der Tür. Nach anfänglichem Zögern lässt Gabi zu, dass Bruno in ihr Leben zurückkehrt. Sie erkennt, dass ihr Vater auch seine guten Seiten hat (v.l.n.r.: Margret van Munster, Andrea Spatzek, Heinz Marecek).

Ende 2003 lernt Gabi den charmanten Postboten Stephan Kettner kennen und verliebt sich in ihn. Die beiden beginnen schließlich eine Affäre miteinander (Andrea Spatzek, Fritz Egger).

Heimlich planen Gabi und Stephan im März 2004 ein erstes gemeinsames Wochenende. Auf dem Weg dorthin hat Gabi allerdings einen schweren Autounfall, bei dem sie einen Schädelbasisbruch erleidet. Nachdem sie eine Woche später aus dem künstlichen Koma erwacht, muss sie feststellen, dass sie ihr Gehör verloren hat (Margret van Munster, Jo Bolling, Andrea Spatzek).

Gabi ist verzweifelt - und an ihrem Krankenbett wacht Tag und Nacht der ahnungslose Andy. Erst viele Wochen später erfährt Andy den wahren Grund für Gabis verhängnisvolle Autofahrt. Zu diesem Zeitpunkt hat Stephan Kettner sich bereits wieder von Gabi abgewendet, doch auch die Zenkers sehen keine gemeinsame Zukunft mehr. Gabi zieht zu ihrer Freundin und "Café Bayer"-Kollegin Ines (Jo Bolling, Andrea Spatzek).

Gabi versucht ihr neues Leben ohne Gehör zu meistern. Sie und ihre engsten Vertrauten erlernen zwar die Gebärdensprache, dennoch fühlt sich Gabi oft ausgeschlossen. Auch die Arbeit im "Café Bayer" fortzusetzen erfordert viel Kraft. Gabi fühlt sich einsam - bis Andy im Februar 2005 endlich das Schweigen bricht (v.l.n.r.: Andrea Spatzek, Birgitta Weizenegger).

Andy ermutigt Gabi, gegen ihre Ertaubung vorzugehen. Denn nach umfangreichen Untersuchungen steht fest, dass Gabi durch ein "Cochlear Implantat" große Chancen hat, wieder hören zu können. Andy kann die zweifelnde Gabi zu der Operation überreden (Jo Bolling, Andrea Spatzek).

Am 12. Januar 2006 begleitet er sie in die Klinik. Zunächst kämpft Gabi mit den Nebenwirkungen der Implantation, gewöhnt sich aber innerhalb weniger Wochen an ihr internes Hörgerät. Gabi und Andy kommen sich wieder näher und entscheiden sich für einen Neuanfang. Anfang April zieht Gabi wieder bei Andy ein (Andrea Spatzek, Jo Bolling).

Im Dezember 2006 kaufen Gabi und Andy gemeinsam mit ihren Freunden Sabrina Buchstab und Hajo Scholz eine Wohnung im ligurischen Dörfchen Bonassola. Finanzieren können die Zenkers ihren Anteil durch das noch vorhandene "Atomgeld". Im Wechsel will man so viel freie Zeit wie möglich im italienischen Feriendomizil verbringen (v.l.n.r.: Susanna Capurso, Knut Hinz, Jo Bolling, Andrea Spatzek).

Im Mai 2007 stirbt Gabis Mutter Rosi an plötzlichem Herzversagen. Cousine Anna, zu der Gabi nach wie vor ein enges Verhältnis hat, steht ihr bei (v.l.n.r.: Irene Fischer, Andrea Spatzek).

Wenig später wartet schon die nächste familiäre Veränderung auf Gabi: Sie lernt ihren Halbbruder Bruno Büring kennen, von dessen Existenz sie bisher nichts wusste. Der Zwanzigjährige ist Bruno Skabowskis Sohn und sucht den Kontakt zu seinem Vater. Gabis Annäherungsversuche hingegen prallen an Bruno ab (Michael Neupert, Andrea Spatzek).

Im November 2007 machen sich Gabi und Andy auf den Weg nach Bonassola. Das Paar verbringt den ganzen Winter dort. Erst Ende April 2008 kehren die beiden wieder nach München zurück (Jo Bolling, Andrea Spatzek)

Gabis Halbbruder Bruno kommt im September bei einem Sturz aus dem zwölften Stock seines Wohnhauses ums Leben. Gabi erfährt erst Wochen später, dass ihre Cousine Anna Schuld hat an Brunos Tod. Bruno war zwischenzeitlich in einer Beziehung mit Annas Tochter Sarah und hatte das Mädchen mehrfach brutal geschlagen. Anna muss für ihre Tat ins Gefängnis (v.l.n.r.: Joachim H. Luger, Irene Fischer, Andrea Spatzek).

Im Januar 2009 steht Andys Sohn Timo vor der Tür und bittet die Zenkers um Unterschlupf. Er hat in seiner bisherigen Wahlheimat Neustadt alle Zelte abgebrochen und möchte in München wieder neu anfangen. Außerdem erzählt er Gabi und Andy, dass er zum Islam konvertiert ist (v.l.n.r.: Jo Bolling, Andrea Spatzek, Michael Baral).

Timo gesteht, erst kürzlich aus einer islamistischen Vereinigung ausgetreten zu sein, die Terrorakte plant. Gabi drängt ihn immer wieder, seine ehemaligen Kumpane bei der Polizei anzuzeigen. Als Timo schließlich nach einem Streit verschwindet, schalten Gabi und Andy doch noch die Polizei ein. Erst mehrere Monate später kehrt Timo zurück (v.l.n.r.: Jo Bolling, Michael Baral, Andrea Spatzek).

Im September 2009 versucht Timos Gruppe einen General der Bundeswehr mit einer Autobombe zu töten, was der Verfassungsschutz unterbinden kann. Timo hatte sich zwar im letzten Moment erneut von der terroristischen Vereinigung abgewandt, muss aber dennoch eine Strafe im Gefängnis verbüßen (v.l.n.r.: Juri Padel, Michael Baral).

Wenig später wird Gabi von Schlafstörungen und Hitzewallungen geplagt. Besorgt geht sie zu Frau Dr. Tenge-Wegemann, die sie jedoch beruhigen kann: Gabi ist "nur" in den Wechseljahren. Doch damit nicht genug: Gabi erfährt, dass sie (Stief)-Urgroßmutter wird. Iffis Sohn Nico und seine Freundin Caro erwarten ein Kind (v.l.n.r.: Andrea Spatzek, Anke Bußmann).

Im Februar 2011 wird Andy nach einem Streit im "Akropolis" von dem jungen Nachbarn Orkan mit einem Bierglas niedergestreckt. Er zieht eine schwere Augenprellung davon. Gabi pflegt ihren Mann und auch Orkan kümmert sich reumütig um Andy. Die beiden nähern sich sogar an und werden Freunde (v.l.n.r.: Andrea Spatzek, Jo Bolling, Erkan Gündüz, Hüseyin Ekici).

Im Herbst 2012 wird Maxls Mörder aus dem Gefängnis entlassen. Pilsingers Bewährungshelfer bittet die Zenkers um ein gemeinsames Gespräch. Gabi und Andy verkraften das Aufeinandertreffen kaum und sind am Boden zerstört. Aus falsch verstandener Solidarität mit ihnen schlägt Orkan den freigelassenen Mörder wenig später auf offener Straße zusammen... (v.l.n.r.: Jo Bolling, Andrea Spatzek, Werner Tritschler, Ulrich Penquitt).

Gabi findet weiterhin Trost im Glauben. Die Gedanken an Max und seinen tragischen Tod lassen sie aber auch nach 15 Jahren nicht los (Andrea Spatzek).

Nachdem Gabi im Oktober 2013 mit einem selbstgeschneiderten Kleid in einer TV-Quizsendung auftritt, erreichen sie zahlreiche Nachfragen nach der Herkunft des Kleides. Gabi steigt kurzzeitig ins Modegeschäft ein und näht und verkauft ihre Eigenkreation. Unterstützt wird sie dabei von Friseur Lotti. Doch schon bald kopiert eine große Modekette Gabis Kleid und setzt damit Gabis Ausflug ins Modebusiness ein Ende (v.l.n.r.: Bernd Stelter, Andrea Spatzek, Amorn Surangkanjanajai).

Wenig später wird deutlich, dass Lotti selbst dringend Hilfe benötigt. Er hat eine ausgeprägte Kaufsucht entwickelt, sein Mitbewohner wirft ihn aus der Wohnung und Lotti steht vor dem Nichts. Lotti zieht vorübergehend bei den Zenkers ein und findet mit Gabis Hilfe einen Weg raus aus der Kaufsucht (v.l.n.r.: Gunnar Solka, Jo Bolling, Andrea Spatzek).

Nachdem Gabi an einer Anwendungsbeobachtung ihrer Hausärztin Dr. Iris Brooks teilnimmt, bricht sie im Oktober 2014 mit Kreislaufproblemen zusammen. Gabi muss in die Klinik, kann aber schon bald wieder entlassen werden. Wie sich herausstellt war das Medikament, das getestet werden sollte, manipuliert worden. Dr. Iris Brooks war selbst völlig ahnungslos und kann sich nur aufrichtig bei ihrer Patientin entschuldigen (v.l.n.r.: Sarah Masuch, Andrea Spatzek).

Gabi ist froh, in ein reges Familienleben eingebunden zu sein. Iffi war zwischenzeitlich mit ihrer jüngeren Tochter Antonia in Australien, kehrt aber Ende 2014 zurück. Timo hat seine Zeit im Gefängnis abgesessen. Nach anfänglichen Differenzen, findet auch er wieder seinen Platz in der Familie (v.l.n.r.: Michael Baral, Rebecca Siemoneit-Barum, Katharina Witza, Andrea Spatzek, Jo Bolling).

Auch Gabis Enkel Nico kommt wieder nach München zurück, nachdem er sein Studium in Kiel abgebrochen hat. Kontakt zu seinem Sohn Lukas hat er nur noch sporadisch. Iffi und Momo ziehen mit ihren Kindern Nico und Antonia in eine WG. Iffi und Momo sind längst kein Paar mehr, sind sich aber freundschaftlich verbunden. Timo bezieht ebenfalls ein Zimmer in dieser Familie-WG (v.l.n.r.: Moritz Zielke, Jo Bolling, Andrea Spatzek, Jannik Scharmweber, Katharina Witza, Rebecca Siemoneit-Barum).

Nichts ist Gabi im Leben wichtiger, als ihre Familie. Die Angst, dass ihren Lieben etwas zustoßen könnte, bestimmt Gabis Alltag immer mehr. Als Ende 2015 der Nachbar und Freund Erich Schiller verstirbt, löst dies bei Gabi eine handfeste Angststörung aus. Nachts kann Gabi nicht mehr schlafen und tagsüber lähmt sie das Bedürfnis, ständig kontrollieren zu müssen, ob es allen gut geht (Andrea Spatzek).

Andy ist zunächst nur genervt von Gabis Kontrollwahn. Helga Beimer, die mit Erichs Tod gerade ihren Ehemann verloren hat, zeigt Verständnis für Gabi und hört ihr zu. Schließlich begibt sich Gabi mit ihren Verlustängsten in eine Therapie. Helga schlägt vor, mit Gabi und Andy eine WG zu gründen, um sich gegenseitig beistehen zu können (v.l.n.r.: Marie-Luise Marjan, Andrea Spatzek).

Gabi findet Helgas Vorschlag sofort gut. Andy muss allerdings erst noch von einem Umzug in Helgas Wohnung überzeugt werden. Ihre bisherige Bleibe überlassen die Zenkers schließlich Enkel Nico und Helgas Enkelin Lea. Da Gabi ohnehin kaum noch zum Reisen zu bewegen ist, verkaufen sie auch ihre Wohnung in Bonassola (v.l.n.r.: Marie-Luise Marjan, Andrea Spatzek, Jo Bolling).

Am 14. November 2016 feiern Andy (Jo Bolling) und Gabi (Andrea Spatzek) ihren 25. Hochzeitstag. Herzlichen Glückwunsch zur Silberhochzeit!