Gabriele Zenker

Rollenportrait Gabi Zenker 2013

Andrea Spatzek spielt

Gabriele Zenker

In der "Lindenstraße" seit Folge 1

Gabi (Gabriele) wird am 23. Mai 1960 als Tochter von Rosi und Bruno Skabowski in Salzburg/Österreich geboren. Wenig später verlässt Bruno Frau und Kind, um zur See zu fahren. Gabi leidet sehr unter dem Verlust des Vaters. Als junge Frau zieht Gabi in die Münchener Lindenstraße, wo sie heute noch lebt und seit vielen Jahren im nahe gelegenen "Café Bayer" arbeitet. Während Gabi die Nähe zu Familie und Freunden nicht missen möchte, träumt ihr Ehemann Andy Zenker insgeheim davon, irgendwann ins bisherige Feriendomizil im italienischen Bonassola auszuwandern.

Gabis Geschichte

Gabi und Andy heiraten

Gabi (Andrea Spatzek) und Andy (Jo Bolling) geben sich im Standesamt das Ja-Wort (rechts: Til Schweiger).

Nachdem sie ihre Schneiderlehre 1978 abgeschlossen hat, zieht Gabi mit ihrem Freund Benno Zimmermann nach München. Die beiden leben in einer Wohngemeinschaft in der Münchener Lindenstraße, als Gabi 1986 nach einer kurzen Affäre mit ihrem Mitbewohner Phil Seegers schwanger ist. Dennoch heiratet sie Benno, der ihr die Liaison mit Phil verzeiht. Im März 1987 wird Sohn Max geboren. Doch Benno stirbt Ende 1988 an AIDS.

Mit dem Nachbarn Andy Zenker tritt zwei Jahre später ein neuer Mann in Gabis Leben. Die beiden heiraten 1991, seither heißt Gabi mit Nachnamen Zenker. Doch mit der Hochzeit ist mehr verbunden als nur ein neuer Name: Gabi kümmert sich nicht mehr nur um Max allein, sondern auch um Andys vier Kinder Iffi, Valerie, Timo und Jo. Die nächsten Jahre sind von zahlreichen Hochs und Tiefs im Hause Zenker geprägt, schließlich trennen sich Gabi und Andy im Jahr 1997 sogar.

1998 verschwindet Max und wird ermordet aufgefunden. Nach diesem tragischen Unglück raufen sich Gabi und Andy wieder zusammen. Gabi kann den Verlust ihres Sohnes nur schwer verkraften. Im Sommer 2002 taucht plötzlich Angela Pilsinger auf. Sie ist die Ehefrau des Mannes, der sich zum Mord an Max bekannt hat. Die verstörte Frau ist um Wiedergutmachung bemüht, aber Gabi erkennt, dass ihr der Kontakt zu Angela nur Schmerzen bereitet. Sie bittet Angela nach wenigen Monaten, wieder aus ihrem Leben zu verschwinden.

Lange Verschollen: Vater Bruno

Gbai und Bruno frühstücken im Cafe Bayer

Widerwillig gibt Gabi (Andrea Spatzek) ihrem Vater Bruno (Heinz Marecek) eine Gelegenheit sich zu erklären.

Im Mai 2003 steht plötzlich Gabis verschollen geglaubter Vater Bruno vor der Tür. Nach anfänglichem Zögern lässt Gabi zu, dass Bruno in ihr Leben zurückkehrt. Sie erkennt, dass ihr Vater auch seine guten Seiten hat.

Ende 2003 lernt Gabi den charmanten Postboten Stephan Kettner kennen und verliebt sich in ihn. Die beiden beginnen eine heimliche Affäre mit einander. Auf dem Weg zu ihrem ersten gemeinsam geplanten Wochenende im März 2004 hat Gabi einen schweren Autounfall, bei dem sie einen Schädelbasisbruch erleidet. Nachdem sie eine Woche später aus dem künstlichen Koma erwacht, muss sie feststellen, dass sie ihr Gehör verloren hat. Gabi hat keine Möglichkeit, Stephan Kettner zu verständigen, denn an ihrem Krankenbett wacht Tag und Nacht der ahnungslose Andy. Erst viele Wochen später erfährt Andy den wahren Grund für Gabis verhängnisvolle Autofahrt. Zu diesem Zeitpunkt hat Stephan Kettner sich bereits wieder von Gabi abgewendet, doch auch die Zenkers sehen keine gemeinsame Zukunft mehr. Gabi zieht zu ihrer Freundin Ines. Noch immer kann Gabi nicht wieder hören und versucht nun ihr neues Leben alleine zu meistern.

Pralinen zum Trost

Ines tröstet Gabi

Gabi (Andrea Spatzek, links) ist völlig fertig wegen Andy. Ines (Birgitta Weizenegger) versucht sie zu trösten.

Gabi und ihre engsten Vertrauten erlernen zwar die Gebärdensprache, dennoch fühlt sie sich oft ausgeschlossen. Auch die Arbeit im "Café Bayer" trotz ihrer Gehörlosigkeit fortzusetzen, erfordert viel Kraft von Gabi. Aus Verzweiflung greift sie immer öfter zur Pralinenschachtel und entwickelt sich langsam aber sicher zur "Frust-Esserin". Gabi fühlt sich einsam - bis Andy im Februar 2005 endlich das Schweigen bricht.

Andy ermutigt gabi, gegen ihre Ertaubung vorzugehen. Denn nach umfangreichen Untersuchungen steht fest, dass Gabi durch ein "Cochlear Implantat" große Chancen hat, wieder hören zu können. Mit diesem implantierten Gerät wäre Gabi in der Lage, Impulse zu empfangen und die Deutung der verschiedenen Signale nach und nach wie eine neue Sprache zu erlernen. Andy kann die zweifelnde Gabi zu der Operation überreden. Am 12. Januar 2006 begleitet er sie in die Klinik.

Frühlingsgefühle für Andy

Gabi und Andy küssen sich

Das Warten hat ein Ende: Gabi (Andrea Spatzek) und Andy (Jo Bolling) sind wieder ein Paar.

Zunächst kämpft Gabi mit den Nebenwirkungen der Implantation, gewöhnt sich aber innerhalb weniger Wochen an ihr internes Hörgerät. Gabi und Andy kommen sich wieder näher und entscheiden sich für einen Neuanfang. Anfang April zieht Gabi wieder bei Andy ein.

Im Dezember 2006 kaufen Gabi und Andy gemeinsam mit Sabrina Buchstab und Hajo Scholz eine Wohnung im ligurischen Dörfchen Bonassola (Folge 1098). Im Wechsel will man so viel freie Zeit wie möglich in diesem Feriendomizil verbringen.

Trauer um Rosi

Hilde und Gabi trauern

Gabi (Andrea Spatzek, rechts) und Hilde (Giselle Vesco) trauern um Rosi. Die alte Dame war friedlich entschlafen.

Im Mai 2007 stirbt Gabis Mutter Rosi an plötzlichem Herzversagen - und Gabi ist am Boden zerstört.

Wenig später wartet schon die nächste familiäre Veränderung auf Gabi: Sie lernt ihren Halbbruder Bruno Büring kennen, dessen Existenz sie bisher nicht einmal ahnte (Folge 1129). Der Zwanzigjährige hat den Weg von Osnabrück angetreten, um in der Bayernmetropole Kommunikationsdesign zu studieren und um Bruno Skabowski als Vater endlich in die Pflicht zu nehmen. Zunächst nimmt Gabi ihn herzlich auf, doch ihre wohlgemeinten Annäherungsversuche prallen sang- und klanglos an dem sturen Bruno ab.

Im November 2007 machen sich Gabi und Andy auf den Weg nach Bonassola. Das Paar verbringt den ganzen Winter dort. Ihre Erlebnisse verewigt Andy in seinem Internet-Tagebuch – mit dem Zenker-Blog hält er die Daheimgebliebenen auf dem Laufenden. Ende April 2008 kehren die beiden wieder nach München zurück.

Unterstützung für Cousine Anna

Gabi und Anna umarmen sich

Weihnachten im Gefängnis: Anna (Irene Fischer, Mitte) freut sich, dass Hans (Joachim H. Luger) auch Gabi (Andrea Spatzek) zum Besuch mitgebracht hat.

Gabis Halbbruder Bruno kommt im September bei einem tragischen Sturz aus dem zwölften Stock seines Wohnhauses ums Leben. Gabi ahnt zunächst nicht, dass ihre Cousine Anna in das Unglück verwickelt ist (Folge 1190).

Im Januar 2009 kündigt sich seltener Besuch an: Andys Sohn Timo hat in Neustadt alle Zelte abgebrochen und bittet die Zenkers um Unterschlupf (Folge 1207). Doch während Andy sich freut, den verlorenen Sohn wieder bei sich zu wissen, bleibt Gabi dem Heimkehrer gegenüber skeptisch. Insbesondere als sie erfährt, dass Timo zum Islam konvertiert und erst kürzlich aus einer Vereinigung ausgetreten ist, die Terrorakte plant. Gabi drängt ihn, seine ehemaligen Kumpane bei der Polizei anzuzeigen. Als Timo schließlich nach einem Streit mit Sack und Pack verschwindet, gelingt es Gabi, Andy zu überreden, die Polizei einzuschalten (Folge 1213).

Doch schon im Juli kündigt Timo seine Rückkehr an. Gleichzeitig meldet sich der Verfassungsschutz. Der legt Beweise dafür vor, dass Timo sich in einem Terrorcamp aufgehalten hat. Gabi und Andy versprechen, mit dem Verfassungsschutz zusammenzuarbeiten. Im September 2009 versucht Timos Gruppe einen General der Bundeswehr mit einer Autobombe zu töten, was der Verfassungsschutz unterbinden kann (Folge 1241). Timo hatte sich zwar im letzten Moment von der terroristischen Vereinigung abgewandt, muss aber dennoch eine Strafe im Gefängnis verbüßen.

Gabis schlimme "Krankheit": Wechseljahre!

Gabi holt sich Rat bei Dr. Tenge-Wegemann

Ärztin Tenge-Wegemann (Anke Bussmann, re) vermutet die Wechseljahre als Ursache für Gabis (Andrea Spatzek) Beschwerden.

In der Advents- und Weihnachtszeit wird Gabi von Schlafstörungen und Hitzewallungen geplagt. Verstört und besorgt geht sie mit ihren Beschwerden zu Frau Dr. Tenge-Wegemann, die sie jedoch beruhigen kann: Gabi ist "nur" in den Wechseljahren. Doch damit nicht genug: Gabi erfährt, dass sie (Stief)-Urgroßmutter wird. Iffis Sohn Nico und seine Freundin Caro erwarten ein Kind. Am 29. April 2010 wird Gabis Urenkel Lukas geboren (Folge 1274).

Gemeinsam stark

Andy mit Verletzungen im Gesicht

Nach einer "Bierglas-Attacke" hat Andy (Jo Bolling) schwere Augenverletzungen erlitten und ist blind.

Im Februar 2011 wird Andy nach einem Streit im "Akropolis" von dem jungen Nachbarn Orkan mit einem Bierglas niedergestreckt. Er zieht eine schwere Augenprellung davon (Folge 1317). Gabi pflegt ihren Mann und auch Orkan kümmert sich reumütig um Andy. Die beiden nähern sich sogar an und werden Freunde. Als im Herbst 2012 Maxls Mörder aus dem Gefängnis entlassen wird, sind Gabi und Andy am Boden zerstört. Aus Solidarität zu ihnen schlägt Orkan den freigelassenen Mörder auf offener Straße zusammen (Folge 1405). Das haben die Zenkers nicht gewollt. Im Dezember 2012 kommt Orkan für seine Tat ins Gefängnis.

Lotti bringt Gabi Sekt

Gabi (Andrea Spatzek) will Lotti (Gunnar Solka, li) helfen, seine unnützen Einkäufe gegen Bares wieder loszuwerden (Mi: Jo Bolling).

Nachdem Gabi im Oktober 2013 mit einem selbstgeschneiderten Kleid in einer TV-Quizsendung auftritt, erreichen sie zahlreiche Nachfragen nach der Herkunft des Kleides. Gabi steigt kurzzeitig ins Modegeschäft ein und näht und verkauft ihre Eigenkreation. Unterstützt wird sie dabei von Friseur Lotti. Doch schon bald kopiert eine große Modekette Gabis Kleid und setzt damit Gabis Ausflug ins Modebusiness ein Ende.

Wenig später wird deutlich, dass Lotti dringend Hilfe benötigt. Er hat eine ausgeprägte Kaufsucht entwickelt, sein Mitbewohner wirft ihn aus der Wohnung und Lotti steht vor dem Nichts. Andy muss zähneknirschend akzeptieren, dass Gabi den Friseur bei sich aufnimmt und mit ihm gemeinsam einen Weg raus aus der Kaufsucht finden möchte...