Ein Tag mit... Anna Sophia Claus

Ein Tag mit... Anna Sophia Claus

Mit "Lea"-Darstellerin Anna Sophia Claus am Set der "Lindenstraße"

Ein Tag mit Anna Sophia Claus

Guten Morgen, ihr Lieben! Mein Wecker klingelt um 05:40 Uhr!! So früh am Tag brauche ich erst mal einen riesengroßen Milchkaffee...

Guten Morgen, ihr Lieben! Mein Wecker klingelt um 05:40 Uhr!! So früh am Tag brauche ich erst mal einen riesengroßen Milchkaffee...

...und dann ab ins Bad.

Ich bin abfahrbereit und freue mich schon auf meinen Drehtag in der "Lindenstraße".

Ein Produktionsfahrer bringt mich zu den WDR-Studios in Köln-Bocklemünd.

Gleich sind wir da.

Geschafft! Und der Morgen dämmert gerade erst...

Meine erste Station in der "Lindenstraße" ist die Maske. Hier ist es schon richtig hell!

Aus Anna Sophia wird "Lea Starck" - und deshalb macht unser Setfotograf Steven jetzt auch ein paar Fotos von mir.

Nun fehlen nur noch "Leas" Klamotten...

...die gibt's in meiner Garderobe. Und jetzt raus mit euch ;-)

Tatatataaa: drehfertig!

Ich habe sogar noch genug Zeit für einen zweiten Kaffee...

...und ein kleines zweites Frühstück.

Jetzt aber schnell ins Studio.

Regisseur Herwig Fischer bespricht mit Marie-Luise Marjan und mir die erste Szene.

"Helga" soll etwas auf "Leas" Handy entdecken. Was das wohl sein kann?

Auch Michael Baral ist als "Timo" mit dabei.

Die erste Szene ist im Kasten. Das Drehbuch weiß, was im nächsten Bild mit mir passiert (und ich kann schnell nochmal ein bisschen Text lernen).

"Leas" zweite Szene spielt nachts im Bett. Also wieder weg mit der Schminke. Währenddessen wird im Studio mit anderen Schauspielern gedreht.

Bevor ich wieder an der Reihe bin, gibt's erst mal ein Mittagsessen in der Kantine. Habe ich nicht einen tollen Kellner?

Meine Schlafklamotten für die Nacht-Szene hängen in der Garderobe schon bereit. So einen tollen Service habe ich zu Hause nicht.

Zurück im Studio proben wir unseren Text und unser Zusammenspiel bevor es richtig losgeht und die Kameras mit dabei sind.

"Lea" kann nicht schlafen, da sie sich fürchtet. Na dann, gute Nacht!

...warum "Lea" sich fürchtet, darf ich natürlich noch nicht verraten.

Auch unser zweites Bild ist abgedreht und ich verlasse mit Michael die Kulissenhalle.

Natürlich werden heute noch mehr Szenen gedreht - zum Beispiel mit meinen lieben Kollegen Moritz Zielke (li) und Jo Bolling.

Ich selbst bin für heute fertig...

...und der Produktionsfahrer Jochen bringt mich wieder nach Hause.

Angekommen! Wir sehen uns am Sonntag in der "Lindenstraße". Bis dahin tschüss und alles Liebe :-)

Stand: 03.03.2017, 11:06 Uhr