Die Welt der Stars

Folge 1635

Die Welt der Stars

Viel zu tun: Murat und Lisa

Alex vermutet weiterhin, dass es den Dagdelens finanziell sehr schlecht geht. Er bietet Murat an, ihm den Bioladen abzukaufen, um darin eine Kochschule für sein Start-up „Tischlein“ einzurichten.

Lindenstraße-Folge 1635 "Die Welt der Stars"

Murat und Lisa sind aber dagegen. Mit ein paar Extra-Jobs wollen sie es alleine aus der Krise schaffen. Doch Murat kommt ins Grübeln, denn für ihre Kinder bleibt so kaum Zeit. Für die nächsten Tage hat Murat dann schon wieder einen Zusatz-Job angenommen.

Lindenstraße-Folge 1635 "Die Welt der Stars"

Paul begleitet seinen Vater, um ein wenig Zeit mit ihm zu verbringen. Der Junge merkt aber, dass etwas nicht stimmt und fragt nach: Warum muss Murat so viel arbeiten? Daraufhin beichtet Murat seinem Sohn die Verschuldung der Familie.

Zu viel Ärger: Iffi und Svetlana

Iffi hat weiterhin Schwierigkeiten mit ihrer Kollegin Svetlana zusammenzuarbeiten und fühlt sich gemobbt. Als ihr Chef Jeff aus Australien die beiden im deutschen Büro besucht, will er natürlich wissen, wie es läuft.

Lindenstraße-Folge 1635 "Die Welt der Stars"

Prompt spielt sich Svetlana wieder in den Vordergrund – und Jeff ist von ihrer Arbeit begeistert. Iffi kann nicht anders und geht auf Konfrontationskurs: Eine Zusammenarbeit mit Svetlana sei unmöglich gewesen.

Lindenstraße-Folge 1635 "Die Welt der Stars"

Daraufhin bittet Jeff Iffi zum Gespräch unter vier Augen. Er macht ihr unmissverständlich klar, dass sie sich bei Svetlana entschuldigen soll. Wenig später flattert dann auch noch eine Abmahnung für Iffi ins Haus...

Zu viel Robert Engel: Momo und Philipp

Robert Engel taucht immer wieder auf der Lindenstraße auf und provoziert Momo mit Worten. Doch damit nicht genug: Antonia wird wegen Momos Vergewaltigungsvorwurf mittlerweile in der Schule gemobbt.

Lindenstraße-Folge 1635 "Die Welt der Stars"

Momo ist verzweifelt: Robert muss endlich verschwinden. Momo stiehlt Engels Handy um so an belastendes Material zu kommen. Aber Fehlanzeige: Momo ist sich sicher, dass Engel ein Zweithandy für seine kriminellen Machenschaften haben muss.

Lindenstraße-Folge 1635 "Die Welt der Stars"

Am Abend will Philipp von seinem Bruder wissen, was genau in der Nacht mit Svetlana vorgefallen ist: Momo kann nicht leugnen, Svetlanas Unwohlsein beim Sex bemerkt zu haben. Aber warum hat er trotzdem weitergemacht? Philipp ist entsetzt…

Cliffhanger:

Philipp kann es kaum glauben: Hat Momo Svetlana also doch vergewaltigt!?

Cliffauflösung:

Murat und Lisa versuchen immer noch ihre Schulden geheimzuhalten.

Folge 1635 "Die Welt der Stars"

Buch: Catrin Lüth

Regie: Dominikus Probst

SchauspielerInnen: Joris Gratwohl, Erkan Gündüz, Moritz Zielke, Rebecca Siemoneit-Barum, Philipp Neubauer, Martin Armknecht, Valentina Rekowski, Angus McGruther, Sontje Peplow, Dominikus Probst, Patrick Piepiorka, u.a.

Kommentar-Tool

Kommentare zur Folge 1635 "Die Welt der Stars" (Kommentarfunktion nicht mehr aktiv):

Kommentare zum Thema

105 Kommentare

Neuester Kommentar von "elizabeth-bennet", 01.07.2017, 08:15 Uhr:

@Ras Tafarian Ich habe Lindenmädel widersprochen, da ich nicht glaube, dass Iffi wollte, dass Momo Svetlana "verführt". Ich hatte bei der Anzeige Svetlanas gegen Momo den Eindruck, dass Iffi Mitgefühl mit Svetlana hatte, obwohl sie glaubt, dass Momo Opfer einer Intrige war, in die Svetlana hineingezogen wurde. Iffi fand es nicht gut von Momo, dass der nach Svetlanas Anzeige das direkte Gespräch mit dieser suchte und an ihrem Arbeitsplatz auftauchte. Und eigentlich hätte sich Momo, zumal als Psychologe das auch selbst sagen müssen, dass Svetlana in ihm den Täter sieht, vorausgesetzt es handelt sich um keine Intrige ihrerseits- und dass daher der direkte Kontakt mit ihm von dieser als Bedrohung empfunden wird. Erst nach den Angriffen im Internet riet Iffi Momo zur Gegenanzeige. Wie es wirklich war, wird sich noch herausstellen. Die Erwägung, dass Momo das Zeug selbst nimmt und die Gläser vertauscht wurden, ist natürlich auch eine Möglichkeit.

Kommentar von "Professor Ras Tafarian (Ph.D)", 30.06.2017, 16:58 Uhr:

@elizabeth-bennet....es ist ja schon bemerkenswert, dass Iffi denkt, Momo sollte herausfinden ob Svetlana etwas gegen sie im Schilde führt....echt lindensträßlerisch...der eigene Ex und Kindsvater wird so instrumentalisiert, wobei Svetlana ja weiß, wer Momo ist.....So denkt man halt in der Lindenstraße, immer im eigenen Saft sich drehend und wendend...danach einen gemischten Salat im Akropolis! Hat Iffi denn gar niemand sonst für so eine Aufgabe? Seit ich Jeff den "SCHEFF" zum ersten Mal gesehen habe, kann ich mir vorstellen wie es weitergeht....I.A. von Jeff muss Svetlana an biologischen Waffen forschen (heimlich!), Iffi schnallt es, erzählt es Klausi...und der macht daraus wieder die Superstory für den Nachtkurier. Svetlana und Jeff werden festgenommen, Hasili kriegt den Pulitzer-Preis. Dann heiraten Hasi und Iffi wieder, und beschließen, 20 Kilo zuzunehmen, weil sie nie genug voneinander kriegen könne....hähähä

Kommentar von "Else", 30.06.2017, 15:07 Uhr:

Der Kommentar von "Alfred T.", heute, 13:51 Uhr, ist doch garantiert nicht von dem echten Alfred T. Das merkt man sofort an dem anderen Schreibstil. Da ist wohl wieder fleißig der Nickklau am Wirken? Also ich weiß nicht, wie es Euch damit geht, ich finde das jedenfalls sehr unreif.

Kommentar von "Waterlily @Wilhelm", 30.06.2017, 15:05 Uhr:

Warum greift man "automatisch" den Schauspieler an, wenn man findet, dass die Frisur nicht zur von ihm verkörperten Figur passt? Der Schauspieler, zu dem die Frisur vielleicht passt, ist das Eine, und die Figur, zu der sie vielleicht nicht passt, ist das Andere.

Kommentar von "Nico an @Mary 08", 30.06.2017, 14:20 Uhr:

"er trägt die Haare mit Mitte 40 so wie damals als Teenager ;-))). " Aber du musst schon zugeben, dass Momo sich frisurtechnisch vom bundesdeutschen Einheitslook deutlich abhebt? Siehste, SO meinte ich das - dass jemand mutig genug ist, anders auszusehen als andere und damit Aufsehen zu erregen. Die Frisur und die Kleidung muss Herrn Sperling bzw. Herrn Zielke gefallen, ob das anderen Leuten auch gefällt, ist völlig egal. Privat ist es für Herrn Zielke sicher kein Nachteil, wenn er als Designer auch ein außergewöhnliches persönliches Erscheinungsbild hat.

Kommentar von "Klausi @Oma Rosi", 30.06.2017, 14:10 Uhr:

Danke für Ihren pointierten Beitrag. Genau so ist es! Ich als homosexueller Mann würde solche Länder eh nicht bereisen. Da wäre mir mein Geld zu schade und meine Sicherheit doch wichtiger. Es ist aber ein typisches Phänomen unserer satten Wohlstandsgesellschaft, sich unkritisch die Rosinen aus anderen Kulturen herauszupicken und die Schattenseiten nicht sehen zu wollen. Da kommt man sich dann so herrlich überlegen vor gegenüber dem deutschen Durchschnittsspießer, nicht wahr? :-D Allen ein schönes Wochenende!

Kommentar von "Alfred T.", 30.06.2017, 13:51 Uhr:

@ Schneidi°, ich möchte einmal zum Ausdruck bringen, wie sehr ich Ihre Sensibilität bewundere , mit der Sie auszudrücken vermögen, was die schweigende Allgemeinheit denkt. Lindenstraße soll Freizeitvergnügen sein, da kann man nicht immer Gegenrede halten, wenn hier alles in der Luft zerrissen wird, was an gesellschaftlich relevanten Themen aufgegriffen wird. Die Zuseher hier wissen nicht zu schätzen, wie die Lindenstraße sich von anderen, oberflächlichen Serien abhebt.

Kommentar von "@ Oma Rosi", 30.06.2017, 13:17 Uhr:

Danke für den Hinweis, ich habe gerade mal gefindhundet. Merkwürdige Leute. Ein Bekannter sagte mir mal, er wäre nirgendwo auf der Welt so unfreundlich und abweisend behandelt worden wie auf Jamaika. Und das ist ganz bestimmt keiner, der sich im Ausland wie ein typischer deutscher Tourist aufführt, bei dem das dann natürlich berechtigt wäre.

Kommentar von "Alfred T. @Oma Rosi", 30.06.2017, 13:13 Uhr:

"Dass gerade viele Dödel aus dem linksalternativen Milieu solche Frisuren tragen ohne sich mit der dahinterstehenden Ideologie auseinander zu setzen, macht es nicht besser, im Gegenteil." Mit Verlaub, aber ist das nicht alles ein wenig weit hergeholt? Es gab oder gibt einen Kurzfilm auf der Lindenstraßen-Homepage, wo Moritz Zielke leicht und locker erklärt, warum er die Haare einfach immer weiter dran ließ. Da so große ideologische Hintergründe zu sehen, halte ich echt für übertrieben. Mal abgesehen davon, dass es immer noch Privatsache ist, wie jemand seine Haare trägt. Auch wenn dieser Jemand in der Öffentlichkeit steht.

Kommentar von "Alfred T. @Anonym", 30.06.2017, 12:55 Uhr:

"Im Umkehrschluss heißt das doch nur, dass man keinerlei Kritik üben darf und immer schön im Strom mitschwimmen soll, wie Lemminge. Nö darauf habe ich keine Lust. Ich erlaube mir bei der Lindenstraße auch eine eigene Meinung" Eine "eigene Meinung" unter "Anonym" zu posten, ist wirklich eine Großtat. Alle Achtung. Als Anonymer schwimmt man mehr im Strom mit, als einem lieb ist. Besonders "mutig" finde ich es, wenn man sich hier über Momos Frisur auslässt. Das ist an Größe, Beharrlichkeit und Kämpfertum nicht mehr zu übertreffen.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11