Eine großzügige Geste

Folge 1435

Eine großzügige Geste

Andy ist auf Chantals Erpressung eingegangen. Sein schicker rosa Flitzer wechselt in Leas Besitz. Andy hat keine Ahnung, wie er das Gabi und Antonia beibringen soll, ohne dass sie von der vermeintlichen Liebesnacht mit Chantal erfahren…

Gute Nachrichten für Klaus: Töchterchen Mila kommt in "Käthes" Kindergruppe sehr gut zurecht. Das bietet Klaus die Gelegenheit, wieder arbeiten zu gehen. Jetzt muss er nur noch einen Job finden…

Angesichts Annas Drängen hat Hans schließlich zugestimmt, das Baby nach der Geburt zur Adoption frei zu gegeben. Er und Anna treffen sogar schon die künftigen Adoptiveltern. Doch weiterhin beschleichen Hans Zweifel, ob das der richtige Schritt sein wird…

Ohne Not?

Anna und Hans haben sich dazu entschlossen, ihr Baby zur Adoption frei zu geben. Hans ist diese Entscheidung besonders schwer gefallen und er bezweifelt sie noch immer stark. Das Ehepaar trifft bei einem Termin im Jugendamt sogar schon die zukünftigen Adoptiveltern. Anna hatte die Frau vergangene Woche zufällig kennengelernt und beide waren sich auf Anhieb sympathisch. Das junge Paar wartet schon seit zwei Jahren auf ein Kind. Sie haben auch schon einen Namen für den Kleinen ausgesucht: Emil soll er heißen. Die Vereinbarung über die Adoption wird mit dem Jugendamt zunächst nur mündlich getroffen. Erst acht Wochen nach der Geburt wird sie durch eine notarielle Beglaubigung rechtsgültig. Zurück in der Lindenstraße reagiert Hans sauer, als Anna im Treppenhaus Murat ohne Not von der Adoption erzählt. Hans möchte nicht, dass jetzt schon in der Nachbarschaft bekannt wird, dass sie ihr Kind weggeben werden. Anna sieht das anders: Früher oder später werden es doch alle erfahren. Hans wirft seiner Frau emotionale Kälte vor. Die Ehe der beiden scheint vor einer großen Belastungsprobe zu stehen…

Erklärungsnot

Lea hat ihren Willen bekommen. Und der hat vier Räder ist pinkfarben und gehört eigentlich Andy Zenker. Der hat sein Auto an Lea abgegeben, nachdem Chantal ihn mit der erfundenen Missbrauchsgeschichte erpresst hatte. Damit Gabi oder auch Helga nicht misstrauisch werden, lautet die offizielle Sprachregelung, dass Lea den Wagen dauerhaft als Leihgabe von Andy zur Verfügung gestellt bekommt. Gabi gegenüber begründet Andy das damit, dass er mit seinem kranken Auge sowieso nicht fahren darf. Als Chantal dann aber auch noch verlangt, Andy solle weiterhin die Versicherung für das Fahrzeug übernehmen, setzt sich Andy zur Wehr. Aber nur kurz. Denn Chantal droht erneut, den vermeintlichen Missbrauch öffentlich zu machen. Und seinen Urlaub in Italien mit dem Auto könne er sich auch abschminken. Gegenüber Gabi redet sich Andy heraus: Er habe bei Lea etwas gut zu machen, da er sich dafür verantwortlich fühlt, dass Leas Ex-Freund Orkan im Gefängnis sitzt. Wegen der ganzen Geschichte mit Pilsinger sei schließlich die Beziehung von Orkan und Lea gescheitert. Gabi findet sich zunächst zähneknirschend mit dieser Erklärung ab.

Geldnot

Gute Nachrichten für Klaus. Mila scheint sich an die Kindergruppe bei „Käthe“ zu gewöhnen. Damit hätte Klaus die Möglichkeit wieder Vollzeit arbeiten zu können. Jetzt muss er nur noch den passenden Job finden. Um sich finanziell über Wasser zu halten, jobbt Klaus in der Zwischenzeit weiter bei Enzo in der Werkstatt. Bei einem Termin im Jobcenter bietet ihm seine Sachbearbeiterin Frau Schröder einen Stelle als Schreibkraft an. Verdienst: 7,50 Euro die Stunde. Klaus ist entsetzt. Nach Abzug aller Kosten bliebe ihm weniger Geld zum Leben, als jetzt mit Hartz IV. Er weigert sich, die Stelle anzunehmen. Daraufhin bestellt ihn Frau Schröder für nächste Woche wieder ins Amt und er soll bis dahin selber einen Job gefunden haben. In der Zwischenzeit bittet Nina ihren Enzo um Unterstützung für ihren Ex. Enzo überweist dem klammen Klaus einen Vorschuss. Damit erweist der Werkstattchef seinem Angestellten allerdings einen Bärendienst. Jetzt muss Klaus dem Jobcenter die Überweisung auf sein Konto erklären. Dort hat er die Nebentätigkeit aber gar nicht angemeldet und aus diesem Grund gebeten, ihn immer bar zu bezahlen. Davon wusste Enzo aber nichts. Klaus droht gewaltiger Ärger und er bittet Enzo ihm aus der Patsche zu helfen. Wenn das Amt in der Werkstatt nachfragt, hat Klaus nie für ihn gearbeitet…

Cliffhanger:

Wird Enzo für Klaus lügen?  

Cliffauflösung letzte Folge:

Hans stimmt der Adoption schweren Herzens zu.  

Andy diskutiert mit Chantal und Lea

Andy (Jo Bolling) ist auf Chantals (Lilian Büchner, Mi) Forderung eingegangen und hat Lea (Anna Sophia Claus) sein Auto geschenkt.

Klaus im Jobcenter

Klaus (Moritz A. Sachs) ist wieder bei seiner Sachbearbeiterin (Ingrit Dohse) im Jobcenter vorstellig geworden. Noch immer sucht er eine Arbeit…

Hans und Anna in der Küche

Schweren Herzens stimmt Hans (Joachim H. Luger) einer Adoption zu. Anna (Irene Fischer) ist erleichtert.

Folge 1435 "Eine großzügige Geste"

Buch: Hana Geißendörfer
Regie: Herwig Fischer

SchauspielerInnen: Irene Fischer, Moritz A. Sachs, Joachim H. Luger, Toni Snetberger, Jo Bolling, Lilian Büchner, Marie-Luise Marjan, Erkan Gündüz, Moritz Zielke, Jacqueline Svilarov, Andrea Spatzek