Sehr wichtig

Folge 871

Sehr wichtig

Die raffinierte Lisa

... hat es mal wieder geschafft: Rührend kümmert sich Valerie um die angeblich stark geschwächte Schwangere. Mit übertriebener Fürsorge bemuttert Valle ihre Freundin Tag für Tag. Doch sobald Lisa wieder alleine im Zimmer ist, geht es ihr schon merklich besser...

Frau Horowitz (Marita Ragonese) freut sich mit Dr. Dressler (Ludwig Haas): Frank, von dem Dressler seit Monaten nichts mehr gehört hat, schickt einen dicken Brief aus Riga.

Frau Horowitz (Marita Ragonese) freut sich mit Dr. Dressler (Ludwig Haas): Frank, von dem Dressler seit Monaten nichts mehr gehört hat, schickt einen dicken Brief aus Riga.

Verzweifelt versucht Ludwig nun bereits zum neunten Mal, per Brief mit Frank Kontakt aufzunehmen. Bisher hat der Sohn auf die reumütigen Versöhnungsschreiben seines Vaters keine Reaktion gezeigt. Dementsprechend ist die Freude riesig, als der alte Doktor in der Post ein Päckchen von Frank findet. Der Inhalt ist jedoch alles andere als erfreulich: Frank hat Ludwigs Briefe ungeöffnet zurückgeschickt. Ludwig ist schockiert.

Gutgelaunt freut sich Erich, heute endlich seine kleine Enkelin wieder in die Obhut der Mutter Pat geben zu können. Auf seine wieder erworbene Freiheit möchte er am Abend mit seinen Stammtischbrüdern anstoßen.

Arme Berta! Im Treppenhaus erleidet sie erneut einen schlimmen Panikanfall. Und zum zweiten Mal ist es ausgerechnet Lisa, die ihr schnell zur Hilfe eilt.

Zufällig begegnen sich Alex und Lisa. Alex traut seinen Augen nicht: Lisa ist unübersehbar schwanger! Etwas nervös hakt er später bei Valerie nach, wer denn der Vater des Babys sei. Die naive Valle erzählt ihm die Geschichte vom alten Freund aus dem Heim, mit dem sich Lisa angeblich auf einer Party eingelassen hat. Erleichtert nimmt Alex diese Story an.

Alex (Joris Gratwohl) will unbedingt von Valerie (Nadine Spruß) wissen, wer der Vater von Lisas Kind ist.

Alex (Joris Gratwohl) will unbedingt von Valerie (Nadine Spruß) wissen, wer der Vater von Lisas Kind ist.

Nach der herben Enttäuschung mit Frank, versucht Ludwig sein Glück bei Carsten. “Wäre es möglich, dass du mich mal besuchen kommst?”, fragt er zögernd. Widerwillig stimmt Carsten zu.

Neugierig

... beschäftigt sich Jack mit der Frage, warum sich Carsten und Ludwig wohl so zerstritten haben mögen. Gemeinsam mit Felix will sie herausfinden, was da wohl “Krasses” passiert ist.

“Lust auf einen Spaziergang?” Angela scheint einfach nicht begreifen zu wollen, dass Gabi arbeiten muss und nicht den kompletten Tag mit ihr verbringen kann. “Sie wird immer anhänglicher!”, gesteht Gabi ihrer Mitarbeiterin Ines. Angelas stationäre Therapie ist zu Ende und die junge Frau würde am liebsten jede freie Minute mit Gabi zusammen sein.

Wie auf heißen Kohlen erwartet Erich seine Tochter von ihrer Abenteuertour zurück. Aber statt Pat steht plötzlich eine fremde Frau vor der Tür, mit der Absicht die kleine Popocatepetl abzuholen. Pat hat ein Kinderhaus beauftragt, dem Baby bis zu ihrer Rückkehr den exklusiven “V.I.B.” (“very important baby”)-Service zukommen zu lassen. Der Kleinen werde es an nichts fehlen, erklärt die Dame dem verblüfften Erich.

Auf Detektivspuren

Jack und Felix belauschen ein Telefongespräch zwischen Carsten und Ludwig. Die beiden verabreden sich zu einem Treffen in der Arztpraxis. Heimlich schleichen sich auch die Teenager in die Räumlichkeiten und hören gebannt zu, was sich Ludwig und Carsten zu sagen haben. Ludwig möchte sich endlich wieder mit seinem Stiefsohn versöhnen, doch den quält nach wie vor eine Frage: Wie kann der alte Doktor ruhig schlafen, obwohl er Sonia Besirsky auf dem Gewissen hat?

“Mach's gut, Kleine!” Erich fällt der Abschied von seiner Enkelin sichtlich schwer. Melancholisch betrachtet er einen Schnuller, der in seiner Wohnung zurückgeblieben ist... Plötzlich wird Erich klar, dass er die Kleine nicht in ein Heim abschieben kann und er holt sich “Wendy” zurück. Im “Akropolis” stoßen die Stammtischbrüder darauf an, dass “Wendy” hoffentlich nicht so anstrengend wird wie die anderen Frauen!

Das Ende einer Feindschaft: Berta (Ute Mora, links) bedankt sich bei Lisa (Sontje Peplow) für die schnelle Hilfe.

Das Ende einer Feindschaft: Berta (Ute Mora, links) bedankt sich bei Lisa (Sontje Peplow) für die schnelle Hilfe.

Versöhnung: Berta bedankt sich aufrichtig bei Lisa für deren professionelle Hilfe und reicht ihr die Hand zur Versöhnung.

Erhitzte Gemüter! Ludwig schildert Carsten die Situation mit Sonia. Er habe die beiden Morphiumflaschen lediglich in der Hand gehalten und Sonia habe sie ihm selbst entrissen, erklärt der Doktor in Rage. Schließlich gibt er zu, erleichtert gewesen zu sein, als er von Sonias Tod erfahren habe.

Cliffhanger:

Carsten ist bestürzt. Wird er Ludwig jemals verzeihen können?

Cliffauflösung letzte Folge:

Lisa spielt überzeugend die angeschlagene Schwangere.

Folge 871 "Sehr wichtig"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Herwig Fischer

SchauspielerInnen: Jo Bolling, Joris Gratwohl, Ludwig Haas, Knut Hinz, Hermes Hodolides, Bill Mockridge, Ute Mora, Sontje Peplow, Marita Ragonese, Andrea Spatzek, Nadine Spruß, Amorn Surangkanjanajai, Georg Uecker, Cosima Viola