Durcheinander

Folge 791

Durcheinander

Heiko geht auf Theatertournée

Heiko fährt für zwei Wochen auf Theatertournée in den Osten. Zwei Tage früher als "Käthe", aber dafür zusammen mit Maja. Die beiden wollen im Vorfeld einige Vorbereitungen treffen. Iffi ist davon gar nicht begeistert, hat aber nach Heikos Vorstellungen keinen Grund sich zu beschweren, weil sie schließlich nicht mitfahren wollte, obwohl sie ausdrücklich dazu eingeladen war.

Erich Schiller und seine Freundin Marlene eröffnen Ihr “Travelcenter”; ein kleines aber modernes Reisebüro in Iffis früherem Fahrradladen. Die Eröffnung steht unter keinem guten Stern: Die Heizung funktioniert nicht und die Beschriftung der Außenreklame ist auch nicht wunschgemäß ausgeführt worden.

Betrübt über Heikos kühlen Abschied schlurft Iffi zu Andy, der mit Scholz in der Küche sitzt und gerade von einem Journalisten vom “Blickpunkt” interviewt wird. Der Pressevertreter will aus Andys Atom-Geschichte eine Titelstory für sein Blatt machen; Andy ist begeistert über das seriöse Interesse. Von Iffis Zustand ist Andy allerdings weniger begeistert, er versucht seine Tochter aufzuheitern. Das gelingt ihm nicht direkt, aber immerhin hat Iffi plötzlich so viel Kraft, noch einmal herunter zum Auto der Abfahrtbereiten zu laufen.

Iffi erstarrt: Im Wagen, zwischen all dem Gepäck und Theaterrequisiten, liegen sich Heiko und Maja knutschend in den Armen und flüstern lüsternd von den bevorstehenden gemeinsamen Nächten.

Carsten besichtigt seine frisch renovierte Praxis. Das Sprechzimmer ist nun viel moderner. Die geplante abendliche “Gesundheitswesenparty” zur Eröffnung kann stattfinden. Sogar Dr. Dressler will kommen.

Champus-Empfang

Auch in Schillers und Marlenes neuem “Travelcenter” findet ein kleiner Champus-Empfang statt. Eingeladen ist natürlich Erichs Freund Hajo Scholz, Else und Olaf sowie weitere eventuell zukünftige Kunden.

Außer sich vor Wut läuft Iffi in ihre Wohnung und reißt Heikos Sachen aus den Regalen und Schränken. Der Boden ist bald übersät mit CDs, Pullovern, Hosen und Socken. Andy hatte wohl das Gefühl, Iffi gegenüber etwas kurz angebunden gewesen zu sein. Deshalb geht er, nachdem sich der Journalist verabschiedet hat, kurz zu Iffi rüber. Er ist schockiert über das, was er sieht und noch mehr über das, was Iffi ihm erzählt. Andy versucht seine Tochter zu trösten - findet aber nicht die richtigen Worte. Am Ende glaubt Iffi sogar, es nicht anders verdient zu haben, nachdem sie selbst einmal ihren Exfreund Momo aufs schändlichste betrogen und nach ihren Worten sogar in den Mord getrieben habe.

Am Ende des kleinen Empfangs betritt eine gefasst wirkende Helga das neue Reisebüro. Sie will mit Erich über eine Kooperation zwischen den beiden Reisebüros reden, um sich nicht vor den Kunden lächerlich zu machen. Marlene verhindert jedoch ein Gespräch zwischen dem noch Ehepaar. Daraufhin verlässt Helga wieder den Laden.

Wirklich ausgelassen und gutgelaunt geht es auf der Einweihungsparty in der Flöter-Wohnung zu. Sämtliche Gäste sind phantasievoll und dem Motto entsprechend gekleidet. Die Stimmung ist so gut, dass selbst die peinliche Vermutung eines unbekannten Gastes - Dr. Dresslers Rollstuhl sei wohl Teil einer Verkleidung - nicht ins Gewicht fällt. Dressler rollt auf eine reizend angezogene Tanja zu und sagt ihr, dass er nur dann einer Scheidung zustimmen wird, wenn sie bereit ist sich einen angemessenen Unterhalt von ihm zahlen zu lassen.

Wettrennen per Fahrrad

Auf der abendlichen Lindenstraße liefern sich Tom und Felix ein Wettrennen per Fahrrad. Sieger ist, wer als erstes die Litfasssäule berührt. Kurz vor dem Ziel ist Felix aber etwas zu ehrgeizig und stürzt. Er trägt eine blutende Beinwunde vom Sturz davon. Der HIV-positive Felix warnt Tom nicht sein Blut zu berühren.

Der verletzte Felix wird von Tom auf die “Gesundheitswesenparty” geschleppt. Der vollständig bandagierte Carsten versorgt im Badezimmer Felix’ Wunde. Die beiden Jungs kommen sich in dieser Situation näher und schließen Freundschaft.

Iffi schlägt Andys Hilfeangebote aus und schickt ihn nach Hause. Als sie dann endlich alleine ist, kramt sie in alten Fotos aus glücklichen Tagen. Sie verbrennt ein Foto, auf dem sie verliebt von Heiko geküsst wird.

Cliffhanger:

Wird sich Iffi nun für immer von Heiko trennen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Der Aufzug, in dem Andy und Scholz stecken blieben, bleibt drei Mal pro Woche stecken - nichts besonderes...

Vermummungsverbot: Carsten (Georg Uecker) hat auch Berta (Ute Mora, links) und Hilde (Giselle Vesco) zur Einweihung seiner Praxis geladen.

Vermummungsverbot: Carsten (Georg Uecker) hat auch Berta (Ute Mora, links) und Hilde (Giselle Vesco) zur Einweihung seiner Praxis geladen.

Kleine Ansprache: Marlene (Renate Koehler) und Erich (Bill Mockridge) eröffnen heute direkt neben Helgas “Ehrlich-Reisen” ein Reisebüro - mit dem sinnigen Namen “Erich-Reisen”.

Kleine Ansprache: Marlene (Renate Koehler) und Erich (Bill Mockridge) eröffnen heute direkt neben Helgas “Ehrlich-Reisen” ein Reisebüro - mit dem sinnigen Namen “Erich-Reisen”.

Erschütternd: Iffi (Rebecca Siemoneit-Barum) berichtet Andy (Jo Bolling) fassungslos von ihrer Entdeckung.

Erschütternd: Iffi (Rebecca Siemoneit-Barum) berichtet Andy (Jo Bolling) fassungslos von ihrer Entdeckung.

Folge 791 "Durcheinander"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Herwig Fischer

SchauspielerInnen: Jo Bolling, Ludwig Haas, Willi Herren, Knut Hinz, Hermes Hodolides, Renate Koehler, Tilmar Kuhn, Sigo Lorfeo, Joachim Hermann Luger, Marie-Luise Marjan, Bill Mockridge, Anna Nowak, Franz Rampelmann, Horst D. Scheel, Rebecca Siemoneit-Barum, Nadine Spruß, Christine Stienemeier, Amorn Surangkanjanajai, Georg Uecker, Claus Vinçon, Sybille Waury, Annemarie Wendl