Frank Plasberg

Der Moderator

Frank Plasberg

Fragen ohne vorzuführen, nachhaken ohne zu verletzen - Talk auf Augenhöhe - so sieht Frank Plasberg seinen Arbeitsauftrag bei "hart aber fair": "Jeder wird so lange Auskunft geben müssen, bis die Frage wirklich beantwortet ist".

Frank Plasberg vor hartaberfair-Logo

Sein Moderationsstil gehört zu den Markenzeichen der Sendung.

Die journalistische Laufbahn im Schnelldurchgang:

  • mit 18 Volontariat bei der "Schwäbischen Zeitung"
  • anschließend Polizeireporter und Redakteur bei der "Abendzeitung" in München
  • 1980 Studium in Köln (Theaterwissenschaft, Politik und Pädagogik), parallel dazu die ersten Radiosendungen bei SWF3 in Baden-Baden
  • 1987 die erste Begegnung mit Christine Westermann - 15 Jahre lang moderieren die beiden die "Aktuelle Stunde" im WDR-Fernsehen
  • 1993 Übernahme der Redaktionsleitung der "Aktuellen Stunde", gleichzeitig acht Jahre lang verantwortlich für zahlreiche Sondersendungen im Dritten
  • seit Januar 2001: Frank Plasberg wendet sich ganz der Arbeit vor der Kamera zu. Er moderiert "hart aber fair" und seit Frühjahr 2002 auch andere aktuelle Sendungen im Ersten wie etwa den ARD-Wahlcheck und war Interviewer für die ARD beim Kanzler-Duell 2009.
  • seit 2005: zusammen mit Jürgen Schulte Produzent und Inhaber der Fernsehproduktionsfirma „Ansager & Schnipselmann“
  • von 2008 bis 2014: Moderation der WDR-Sendung „plasberg persönlich“
  • seit 2009: Moderation der Primetime-Show  „Das große ARD-Jahresquiz“

Auszeichnungen:

  • 2003 Deutscher Fernsehpreis
  • 2005 Adolf-Grimme-Preis
  • 2005 Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis
  • 2005 Politikjournalist des Jahres (MediumMagazin)
  • 2006 Bayerischer Fernsehpreis im Bereich Information für die Moderation von „hart aber fair“
  • 2008 Fernsehjournalist des Jahres - Goldener Prometheus (V.i.S.d.P.)
  • 2008 Bambi

Stand: 16.05.2011, 12:00